Sehr geehrte, liebe Kollegin,
sehr geehrter, lieber Kollege,

am 18. Januar 2024 beginnt die Wahl der IHK-Vollversammlung.

Als Inhaber mehrerer mittelständischer Unternehmen habe ich die gesetzliche Mitgliedschaft in einer Industrie- und Handelskammer zunächst kritisch gesehen. Jedoch als ein Mensch, der den Sachen gerne auf den Grund geht, habe ich erkennen können, dass die IHK ein sehr wirkungsvolles Instrument sein kann, um den berechtigten Wünschen und Ansprüchen der Wirtschaft Ausdruck zu verleihen. Auch Sie sollten die IHK für Ihre Belange nutzen. Ich habe mich mehrfach über die Vielfalt der kompetenten Beratungsangebote und Hilfestellungen überzeugen können.

Der Anspruch der IHK ist es, die Interessen der Wirtschaft in der Region als Ganzes zu vertreten. Durch das bundesweite Netzwerk gelingt es der IHK aber auch, die Politik im Sinne der Unternehmen zu beeinflussen. Diesem hohen Anspruch kann eine Kammer aber nur dann gerecht werden, wenn ihr ein starkes Ehrenamt zur Seite steht. Dies ist die demokratisch gewählte IHK-Vollversammlung, das „Parlament der regionalen Wirtschaft“. Es liegt somit in Ihrer Hand, mit Ihrer Wahlbeteiligung dafür zu sorgen, dass der Politik mit unserer IHK ein starker, einflussreicher Gesprächspartner und Ratgeber zur Seite steht.

Insbesondere unsere Wahlgruppe braucht eine starke Vertretung echter Unternehmer. Ich persönlich bin seit über dreissig Jahren in der und für die IHK-Wiebaden ehrenamtlich tätig. Diese verantwortungsvolle Tätigkeit möchte ich gerne weiterführen.

Es würde mich deshalb sehr freuen, wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken. Ich versichere Ihnen, die Interessen der Unternehmen unserer gemeinsamen Wahlgruppe mit großem Einsatz weiterhin wahrzunehmen.

Mit vielem Dank im voraus und den besten Wünschen für ein gesundes und erfolgreiches Jahr verbleibe ich

mit herzlichen Grüßen

Ihr Mario Zaleski

 

 

Änderungen vorbehalten!