Zubereitung des Wochenendmenüs
vom FRANKS

 

Bitte lagern Sie die Komponenten im Kühlschrank, gefrorene Komponenten im Gefrierschrank. Diese sind problemlos zwei Tage ohne Qualitätsverlust im Kühlschrank/Gefrierschrank lagerfähig.

Getrüffeltes Selleriecrèmesüppchen
Birne │ Croûtons

1. Die Suppe bei mittlerer Hitze im Topf erwärmen und immer wieder umrühren(!!!), damit diese nicht ansetzt. Mit Birne und Croûtons anrichten.

∗∗∗

Zürcher Geschnetzeltes vom Kalb
Rösti │ Winterliches Gemüse

2. Das Geschnetzelte im Kühlschrank über Nacht auftauen.

3. Den/die vorgegarten Rösti im auf 150°C vorgeheizten Backofen auf Backpapier etwa 10 bis 12 Minuten wieder rösch aufbacken.

4. Die Soße für das Geschnetzelte in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen.

5. Das Winterliche Gemüse entweder im Vakuumierbeutel im Wasserbad erhitzen (Vorsicht, Beutel nicht direkt auf den heißen Topfboden gelangen lassen, Gitter einlegen) oder auch bei mittlerer Hitze mit etwas Butter im Topf erwärmen. Nicht zu lange, damit es nicht seinen Biss verliert.

6. Das Geschnetzelte in einer sehr heißen Pfanne mit etwas Fett kurz von allen Seiten anbraten. Nach dem Anbraten etwas Salz und Pfeffer zum Fleisch geben.

7. Das Fleisch mit der erhitzten Soße zusammenführen und alle Komponenten anrichten.

∗∗∗

Mango-Kokos-Törtchen im Glas

8. Das Dessert mit seinen Komponenten einfach nur hübsch anrichten.

Sofern bereits gekochte Zutaten in Aluschalen abgefüllt wurden, können diese im Backofen auf Temperatur gebracht werden. Stellen Sie diese auf ein Gitter in der untersten Schiene des Ofens. Belassen Sie die Deckel auf den Schalen. Wir raten von einer Erhitzung von Aluschalen in der Mikrowelle ab. Bitte öffnen Sie alle Aluschalen nach dem Erhitzen mit großer Vorsicht, damit Sie sich nicht am entweichenden Dampf verbrennen.

 

Wir wünschen guten Appetit!